Open top menu
Wir fördern Projektarbeit

Wir fördern Projektarbeit

In der BBS II in Wilhelmshaven gibt es eine „Technikerklasse“. Im Rahmen der 2- jährigen schulischen Ausbildung absolvieren junge Menschen unter anderem eine 6-wöchige Projektarbeit.

Christian Schlundt, unser Werkstattmeister und Ausbilder der technischer Berufe, hatte interessante Projekte und ist an die Wilhelmshavener Berufsschule BBS II herangetreten, um zu erforschen, ob es Schüler gibt, die sich an diese Projekte trauen.
Es haben sich sechs Schüler für diese Projekte gemeldet.

Die erste Gruppe bestehend aus Kai Dörnath, Bastian Schönwälder und René Beierling und die zweite Gruppe bestehend aus Marco Wachholz, Christian Brandt und Ole Söker erarbeiteten Lösungen für das Projekt „Optimierung einer Montage- und Demontagevorrichtung für Hydraulikzylinder“ .

In der 6-wöchigen Projektarbeit haben die Schüler die Möglichkeit bekommen das HPKJ als Unternehmen näher kennen zu lernen und Lösungen zu erarbeiten.
Zum Abschluss der Projektarbeit wurden die Ergebnisse Karl Hinrichs, unserem technischen Leiter, vorgestellt.

Karl Hinrichs und Christian Schlundt, wie auch das komplette HPKJ-Team sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden, denn nach der Umsetzung kann zukünftig die Zylinderdemontagevorrichtung effektiver genutzt werden. Das HPKJ-Team wird bald, vielleicht sogar durch ein Azubi-Projekt, die erarbeiteten Lösungen umsetzen.
Das gesamte HPKJ-Team bedankt sich bei den sechs Schülern der BBS II für Ihre hervorragende Arbeit und wünscht auf dem weiteren Bildungsweg alles Gute!

Geschrieben von IngaH.

1 Kommentare

  1. Avatar
    16. Juli 2014

    Hallo, wir können das nur begrüssen und würden uns freuen wenn wir von euren Erfolgen erfahren können. Gruss
    Sven

    Antworten

Einen Kommentar schreiben